FRAGEN UND ANTWORTEN
Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Babybauchshooting?

Ein Babybauchfotoshooting findet am besten in den letzten Wochen der Schwangerschaft statt. Das hängt aber auch davon ab, wie du dich fühlst. Grade bei einer weiteren Schwangerschaft hat man ja manchmal schon vorher eine große Kugel. 

Um die 34. SSW herum können sich die meisten Mamas erfahrungsgemäß noch gut bewegen und fühlen sich in ihrem Körper wohl. 

Natürlich geht es hauptsächlich darum die einmalige Zeit mit dem kleinen Wunder im Bauch festzuhalten.

Ebenso wichtig ist es die Liebe zwischen den werdenden Eltern als Paar aufzunehmen. Darum wird bei einem Babybauchshooting viel gekuschelt und auch die Geschwister dürfen mitkommen, um zusammen mit Mama und Papa den gemeinsamen Familienmoment festzuhalten. 

Wo findet das Babybauchfotoshooting statt?

Wir treffen uns für das Babybauchshooting bei mir im Fotostudio. Besprechen uns welche  Bilder du dir vorgestellt hast, welche Outfits du dabei hast und fahren anschließend in die Natur, rund um Brigachtal. Je nach Jahreszeit und Lichtsituation habe ich verschiedene Fotoplätze anzubieten. Wenn es dir im Studio lieber ist, weil du z.B. an Heuschnupfen leidest, dann gern auch bei mir im Studio.

Was ziehen wir zum Fototermin an?

Ich empfehle helle, farblich aufeinander abgestimmte Kleidung zu tragen. Beige, weiße oder pastellfarbene Oberteile ohne Muster oder Logos lenken nicht vom Motiv ab und wirken harmonisch. Enge Tops sind geeignet um dein Babybauch zu betonen oder auch leichte Blusen. Achtet darauf, dass ihr entweder alle Kurz- oder Langarmoberteile tragt.

Für Bilder im Studio habe ich eine kleine Auswahl an Kleidern da. Diese kannst du gern nutzen.

Achte darauf, dass kein Gummizug oder ähnliches, dir Abdrücke auf deinem Bauch hinterlässt. Am besten schlägst du zuhause den Bund der Umstandshose nach unten um, bevor ihr euch auf den Weg macht.

Für Außenaufnahmen sind Outfits in Naturfarben sehr schön. 

Windiger Tag? Fixiere deine Haare mit Haarspray. Wehende Haare sind ärgerlich und kosten Zeit.

Achte auf die kleinen Details - zu viel Schmuck, rote Fingernägel und Armbanduhren lenken vom Bauch ab.  

Accessoires: Gerne könnt ihr Accessoires wie ein Kuscheltier, Babyschuhe oder ein Ultraschallbild mitbringen. Hier gilt aber auch weniger ist mehr.

Babybauchbilder im Studio oder in der Natur?

Eine sehr schöne und zeitlose Möglichkeit sind Babybauchfotos in der Natur. Sie wirken immer sehr natürlich und wenig inszeniert. Gerade für kleine Geschwisterkinder, mit viel Energie, die beste Möglichkeit sich in der Natur auszutoben, gerade wenn sie zwischendurch eine kleine Auszeit brauchen.

Jede Jahreszeit hat ihren Charme und so entstehen im Frühling wunderschöne Babybauchfotos mit blühenden Bäumen oder im Sommer mit warmen Sonnenuntergängen. Auch ein Herbstshooting mit fallenden Blättern oder im Winter mit wehenden Schneeflocken festzuhalten sind unglaublich wertvolle Erinnerungen an diese schöne Zeit.

Wenn du schön, ausgeleuchtete Bilder magst, sind Studiobilder genau richtig.

Mit Licht und Schatten kann man ganz viel akzentuieren genauso wie kaschieren. Gerade bei einem dunklem Hintergrund kann das Licht so schön auf den Babybauch gesetzt werden, dass das ein oder andere „Pölsterchen“ nicht zu sehen ist.

Wird bei schlechtem Wetter das Babybauchshooting verschoben?

Jein. Wenn ich mit Fototerminen ausgelastet bin empfehle ich den Fototermin in Studio zu verlegen. Da es leider auch keine Wettergarantie beim Ersatztermin gibt. Aber nach Möglichkeit versuche ich einen zu finden.